veröffentlicht am 3. Mai 2017 in Babyratgeber von

Schlafumgebung für dein Baby

Schlafumgebung für dein BabySchlafumgebung für dein Baby – Besonderst in den ersten Lebensmonaten eures Babys oder Neugeborenen sind die kleinen noch sehr sensibel oder auch eigen wen es um ihre Schlafumgebung geht. In den Großteil der fälle reicht schon ein Temperatur Fall oder Erhöhung und man bekommt die kleinen nicht mehr zum schlafen. Wir wollen euch im folgenden Ratgeber praktische Tipps und Hinweise für die perfekte Schlafumgebung liefern.


Schlafumgebung für dein Baby – Auswikung?

Wir stützen unsere Aussagen und Hinweise auf die Erkenntnisse der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, um eine wissenschaftlich fundierte Grundlage zu gewährleisten. So ist es nicht mit der perfekten Schlafumgebung genüge getan,

das Babybett,
die Schlafposition,
die Utensilien sowie
die richtige Kleidung

spielen einen unmissverständliche Rolle für ein reibungsloses Einschlafen.


 Schlafumgebung für dein Baby – Einen Blick in das Babybett

In den ersten Lebensmonaten benötigt euer Baby kein !!! Kissen oder decken. Viele Eltern machen diesen Fehler leider zu oft da euer Baby in den ersten Lebensmonaten noch sehr in der Bewegung eingeschränkt ist stellt ein Kissen oder eine decke eine potenziale Gefahr da. Was eure Baby schnell zum ersticken kommen läse. Deswegen gibt es in dem Fall eine super Alternative. Perfekt für eine gesunde und ungefährliche Schlafumgebung sind Schlafsäcke oder der klassische Babyschlafsack. Wir raten entschieden von der Decke ab. Die Gefahr ist viel zu groß, dass die Kleinen darunter rutschen. Bei einen Babyssack oder Schlafsack solltet ihr auf jedenfalls drauf achten das er 100 % passt. Den wen der Schlafsack zu groß ist rutschen die kleinen rein und können so ersticken. Wen der Schlafsack zu eng ist kann euer Baby sich nicht mehr bewegen und könnte an machen stellen kneifen. Was dazuführt das euer Baby sich absolut unwohl fühlt und nicht schlafen wird. Also bestellt euch lieber ein paar Modelle zum anprobieren nach hause um sicher zu sein das der Schlafsack wirklich passt.


Schlafumgebung für dein Baby – Familienbett

Sehr viele Eltern fühlen sich mit den Gedanken nicht wohl das sie ihr Baby nachts alleine lassen. Zum schlafen und nehmen es stattdessen mit ins Schlafzimmer. Gerade bei stillenden Müttern macht eine gemeinsame Schlafumgebung Sinn. Denn sie bietet allen genügend Schlaf. Im Gegenzug solltet ihr darauf verzichten, euer Baby mit ins Bett zu nehmen, wenn ihr es mit der Flasche füttert.


Weitere Tipps für das Familienbett:

-Kein Erwachsener, der im Familienbett schläft, sollte Raucher sein.

-Wasserbetten und Sofas eignen sich nicht als Familienbetten.

-Die Größe sollte entsprechend der Personen ausgelegt sein.

-Sorgt für Sicherheit, andernfalls können Babys herunterfallen oder unter die Decken rutschen.

-Babys niemals neben größeren Kindern schlafen lassen.

-Babys und Haustiere teilen niemals das Schlafzimmer.


Schlafumgebung für dein Baby – das passende Babybett kaufen

Für die ersten Lebenswochen und Monate eignet sich die Babywiege oder der Stubenwagen. Im großen und ganzen sollte man dafür nur sorgen das euer Baby nicht in die Bauchlage fällt sonst droht ein ersticken. Haben sie dennoch den wusch ein Babybett von Anfang an ihren Baby mit gittern zu Verfügung zu stellen solltet ihr den Platz über ein zusätzliches, LEICHTES! Nestchen eingrenzen. Die kleinen Nester oder Baby Matratzen bekommt man mit einer großen Auswahl und top Qualität im Fachhandel und wir dort auch super beraten. Falls man sich nicht sicher ist ob das Modell eine Gefahr sein könnte. Vermeidet auf jeden Fall zu weiche Materialien, diese können aufbauschen. Zudem besteht die Gefahr, dass die Babys darin versinken. In viele fällen ist eine gute alternative ein beistell bett was mit rollen ein sehr mobiles bett ist und nach bedarf in die Stube oder ins Elternschlafzimmer mitgenommen werden kann. Hier erfreuen sich auch die Beistellbetten besonders hoher Beliebtheit.


Schlafumgebung für dein Baby – Fazit

Achtet gerade in den ersten Lebensmonaten auf die passende Temperatur und macht nicht den Fehler den mache Eltern vor machen. Zieht euer Kind nicht zu dick an oder legt ein Kissen oder eine Bettdecke in das Babybett. Die Alternative Auswahl ist ausreichen geschaffen. Überwacht eure Kinder mit einem Babyphone mit Kamera oder wahlweise mit Babypfone mit Wlan.

So behaltet ihr die Kleinen immer im Blick. Legt alle Risikofaktoren weit genug weg. Den man kennt es zu genüge das Babys sich gerne auch mal für den einen oder anderen Gegenstand lang machen können. Dazu gehören Kabel, Decken, Haustiere, aber auch Baby Spielzeug. Wenn ihr diese Tipps beherzigt, legt ihr eine gesunde Grundlage für eine kindgerechte Schlafumgebung und ein komplikationsfreies Einschlafen.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare